Mittwoch, 3. Mai 2017

Autumn Rose (Rezension)

Rezension zu Autumn Rose

Lange lange stand dieses Buch auf meinem SuB, doch jetzt habe ich es endlich gelesen. Den ersten Teil der Reihe habe ich vor knapp 1 1/2 Jahren gelesen und weiß leider nicht mehr ganz den Inhalt, sondern nur noch, dass es mir sehr sehr gut gefallen hat🙈
Auch der zweite Band hat mich überzeugen können, obwohl es zwei kleine Kritikpunkte gibt, für die das Buch selber allerdings nichts kann.
Aber lest selbst:

Über das Buch allgemein

Titel Autum Rose
Autor Abigail Gibbs
Verlag PIPER
Reihe Dark Heroine Bd. 2
Preis 9,99 € [D], 10,30 € [A]
Inhalt Autumn Rose ist anders. Als Kriegerin mit magischen Kräften führt sie ein Leben voller Verpflichtungen. Das macht es nicht gerade einfach, Freundschaften zu schließen. Und dass ausgerechnet der gut aussehende Prinz Fallon ständig ihre Nähe sucht, verstärkt ihre Außenseiterposition nur noch. Doch Autumn bleibt keine Zeit für Grübeleien. Oder für Liebe. Denn finstere Mächte versuchen die Welt ins Chaos zu stürzen. Eine Prophezeiung beginnt sich zu erfüllen: Neun dunkle Heldinnen sollen das Universum retten. Und die erste ist gerade erwacht...

Meine Meinung

Cover und Innengestaltung
Ich finde das Cover des Buches wunderschön. Durch die Farben wirkt es mystisch und geheimnisvoll, genau wie der Inhalt.
Die Innengestaltung ist eher schlicht, aber trotzdem schön.

Schreibstil
Der Schreibstil des Buches war angenehm. Man kam während des Lesens schnell voran, trotzdem war es detailliert und tiefgründig genug geschrieben.
Es wird meist aus der Ich- Perspektive von Autumn geschrieben, ein ganz paar Kapitel auch aus der von Fallon. Dadurch konnte man die beiden sehr gut kennenlernen.
Der Schreibstil konnte mich an manchen Stellen zum Lächeln bringen, an manchen aber auch zum Nachdenken.

Geschichte und Charaktere
Die Geschichte konnte mich von der ersten bis zu letzten Seite überzeugen. Es war spannend und es kamen viele Dinge unerwartet.
Sie spielt parallel zu Band 1, wodurch an vielen Stellen eine Verbindung war. Hier mein erster kleiner Kritikpunkt: Ich fand es teilweise verwirrend, da ich den Inhalt des ersten Bandes nicht mehr ganz weiß. Aber dafür kann das Buch nichts. Man kam aber trotzdem weiter und verstand alle Dinge.
Ich fand, dass die Geschichte etwas langsam ins Rollen kam, dann jedoch einen richtig packen konnte.
Das Ende ist mein zweiter Kritikpunkt. Es ist ein kleiner Cliffhanger, jedoch wurde die Reihe bis jetzt nicht weitergeschrieben. Der erste Band war in sich abgeschlossen, doch nach Autum Rose will man mehr; vielleicht kommt ja irgendwann noch der dritte Band.
Die Charaktere fand ich super ausgearbeitet.
Autumn Rose als Protagonistin mochte ich richtig gerne. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch.
Auch Fallon mochte ich sehr. Er war charmant und wollte alles tun, um Autumn zu schützen.
Mein Lieblingszitat:

""Du hast dich verwandelt, deinen Kokon abgestreift."" (S. 465)

Autumn hat sich im Laufe des Buches in eine charakterstarke junge Frau verwandelt, welches ich sehr bewundere.
 
Autumn Rose bekommt von mir 5/5🦄


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen